Soziales

Soziales Soziales

Unsere Mitarbeiter, unser Erfolg: eine Unternehmenskultur des Miteinanders

Unsere Beschäftigten sind die wertvolle Basis unseres Unternehmenserfolges. Deren Wohl und Zufriedenheit steht für uns an erster Stelle.

Als Familienunternehmen mit einer langjährigen Tradition der Stabilität und des gelebten Vertrauens setzen wir uns aktiv für die Belange unserer Mitarbeitenden ein und sorgen für faire Arbeitsbedingungen. Damit folgen wir nicht nur den gesetzlichen Anforderungen, sondern auch unserem eigenen Werteverständnis und bieten unseren Beschäftigten eine nachhaltige berufliche Perspektive.

Es sind Menschen mit Potenzial, Ehrgeiz und Leidenschaft, die bei Diehl Metall arbeiten. Diese Qualitäten stärken wir durch individuelle Förderung im Rahmen unserer zahlreichen Entwicklungsprogramme. Das bringt unsere Mitarbeitenden und das Unternehmen als Ganzes voran.

Ein sicheres Arbeitsumfeld als Grundbaustein eines jeden Arbeitsverhältnisses ist dabei immer selbstverständlich. Die Gesundheit unserer Mitarbeitenden steht für uns an erster Stelle. Daher pflegen wir hohe Standards beim Arbeitssicherheitsmanagement an unseren Standorten und unterstützen das Wohlbefinden unserer Beschäftigten durch ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement.

Uns ist es wichtig, unsere Mitarbeiter für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und zum Thema zu informieren - sei es über das Intranet, über die Mitarbeiterzeitung oder auch über unser Nachhaltigkeitsbooklet.

Sie möchten mehr über Diehl als Arbeitgeber erfahren? Dann besuchen Sie gerne unseren Karrierebereich.

 

Unser Engagement

Um darüber hinaus einen Beitrag zum gesellschaftlichen Wohl zu leisten, sind uns unsere Hilfsprojekte und Stiftungstätigkeiten ein zentrales Anliegen. Menschen davor schützen, in Not zu geraten, und Menschen helfen, die in Not geraten sind. Die Unterstützung, die wir anbieten, richtet sich in erster Linie an Beschäftigte und ehemalige Beschäftigte unseres Unternehmens. Sie gilt aber auch Menschen, die in unserer Wirkungsregion leben, vor allem denen, die unseres Schutzes am meisten bedürfen – unseren Kindern. 

Erfahren Sie mehr

Als Unternehmen sind wir uns bewusst, dass soziale Verantwortung nicht nur auf die eigenen Mitarbeiter begrenzt werden kann: Auch entlang unserer Liefer- und Wertschöpfungsketten setzen wir dieses Engagement beständig fort. Wir wollen dafür sorgen, dass auch unsere Zulieferunternehmen dieselben kritischen Maßstäbe an das eigene Handeln setzen, wie Diehl Metall selbst. In Zusammenarbeit mit einem externen Partner prüfen und bewerten wir unsere Lieferanten nach Kriterien der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit und kommen unseren Verpflichtungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes nach.

Wir führen einen Verhaltenskodex, in dem wir unsere Erwartungen an Lieferanten, beispielweise zu Themen wie dem Verbot von Korruption, Zwangs- und Kinderarbeit oder die Gestaltung eines angemessenen Arbeitszeit- und Vergütungssystems, formuliert haben. 

Der Bezug von Konfliktmineralien stellt ein weiteres soziales Risiko in Lieferketten, insbesondere in der Metallbranche, dar. Bei Konfliktmineralien handelt es sich um die Metalle Zinn, Gold, Tantal und Wolfram aus Minen in politisch instabilen Gebieten. Dort kommt es im Bergbau oft zu grundlegenden Menschenrechtsverletzungen, Geldwäsche, Korruption oder zur Finanzierung bewaffneter Gruppen. Durch den vollständigen Verzicht auf den Bezug von Konfliktmineralien können Unternehmen verhindern, solche sozialwidrigen Zustände indirekt zu befördern. Diehl Metall ermittelt und kontrolliert diese Risiken, indem die betroffenen Geschäftsfelder mittels Conflict Minerals Reporting Template [CMRT] – ein offizielles Dokument der Responsible Minerals Initiative – über die Herkunft ihrer Metalle berichten. Kunden können dieses Template jederzeit bei uns anfragen oder die Möglichkeit zum Download hier auf unserer Unternehmenswebsite nutzen.

Sie nutzen derzeit einen veralteten Internet Browser, der aus technischen Gründen nicht mehr länger unterstützt wird. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Internet Browser, wie z.B. Edge, Chrome, Firefox oder Safari, um die Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Einwilligung

Zur optimalen Gestaltung unserer Website möchten wir Google Analytics verwenden. Hierdurch werden durch Google Daten erhoben, aggregiert und uns als statistische Übersicht zur Verfügung gestellt. Wenn Sie "Einverstanden" klicken, willigen Sie in das Tracking durch Google Analytics ein. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Wenn Sie "Ablehnen" klicken, erfolgt kein Tracking. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.