Please select your language

Training

LuftkampftrainingLuftkampftraining

Luftkampftraining – Vorbereitung auf den Ernstfall

Für den Erfolg im Einsatz und den Schutz der eigenen Piloten liefert Diehl Defence nicht nur die modernsten Lenkflugkörper zur Bewaffnung von Kampfflugzeugen sondern mit dem Luftkampftrainingssystem FPR (Flugprofilrecorder) auch eine Hochwertausrüstung, um die Crews optimal auf den Ernstfall vorzubereiten. 

Dazu werden sämtliche Flugmanöver und Aktionen des Piloten in einem so genannten FPR Pod aufgezeichnet. Dieser am Flügel des Kampfflugzeugs befestigtigte Spezialbehälter bietet darüber hinaus die Möglichkeit, den Abwurf und Einsatz verschiedener Waffen zu simulieren. In der zum Systemumfang gehörenden Bodenstation können in der Nachbesprechung die hochagilen Manöver und Aktionen der beteiligten Piloten aus den unterschiedlichsten Perspektiven in einem synthetischen Bild betrachtet und eventuelle Fehler aufgezeigt und analysiert werden.  

Über einen Datenlink sind alle FPR Pods in einem Umkreis von 60 NM (ca. 110km) miteinander verbunden und tauschen ihre Positionen 10 Mal pro Sekunde aus. Die Vorteile des FPR-Systems gegenüber einer flugzeugeigenen Datenaufzeichnung liegen in der hohen Genauigkeit und der Möglichkeit, mit verschiedenen Flugzeugtypen Waffeneinsätze in Echtzeit simulieren zu können. Außerdem verfügt der FPR als einziges AACMI (Autonomous Air Combat Maneuvering Instrumentation) System über eine Kollisionswarnung, um die Gefahr von Unfällen im Trainingsflugbetrieb zu senken.  

Das Luftkampftrainingssystem FPR hat sich in Europa weitgehend als NATO Standard durchgesetzt. Die neueste Weiterentwicklung COMTESS unterstützt den Ausbau der Simulationsfunktionen hin zu einem LVC- Trainingsumfeld (Live-Virtual-Constructive), in dem Flugzeuge in der Luft (Live) gegen Flugsimulatoren (Virtual) und computergenerierte Einheiten (Constructive) antreten und realistische Szenarien üben können.

ATLan–ASATLan–AS
ATLan–ASATLan–AS
ATLan–ASATLan–AS

ATLan-AS

Das Trainingssystem ATLan-AS (Ausbildung und Training für Landkampfsysteme – Appended Training) verwandelt ein operationelles Landkampfwaffensystem in einen Simulator. Es ist zugeschnitten auf die Anforderungen moderner Landstreitkräfte und bietet eine optimale Ausbildung der Soldaten von der Schießausbildung über die Gefechtsausbildung bis hin zur Missionsvorbereitung. 

Die ATLan-Technologie ist auf maximale Flexibilität ausgelegt, unterstützt verschiedene Plattformen (Kampfpanzer, Schützenpanzer, Panzerabwehr-Raketensysteme) und lässt sich an den spezifischen Kundenbedarf anpassen.

Zum Produktportfolio zählt auch ein Upgrade Kit (ATLan-UK) für die Modernisierung existierender Simulationssysteme, eingeführt beim Österreichischen Bundesheer. 

Interaktives Training / CUAInteraktives Training / CUA
Interaktives Training / CUAInteraktives Training / CUA
Interaktives Training / CUAInteraktives Training / CUA

Digitales Lernen / E-Learning

Moderne Waffen-Systeme stellen hohe Anforderungen an Nutzer und Bediener. Daher sind Schulungen zur Vermittlung von komplexen Vorgängen für den richtigen Umgang mit diesen Systemen Bestandteil des Arbeitsalltags. Um den Aufwand lokaler Lehrveranstaltungen zu minimieren, kommt das Konzept des individuellen digitalen Lernens am eigenen Gerät immer häufiger zum Tragen.

Als Anbieter im Bereich E-Learning beraten wir die Bundeswehr in allen Fragen rund um das Thema Digitales Lernen. Wir unterstützen unseren Kunden von der Konzeption über die Realisierung bis zur Einführung spezifischer Lösungen und dies für die unterschiedlichsten Themenbereiche und individuell für die jeweilige Zielgruppe.

Wir entwickeln digitale Lernmedien für unterschiedlichste Endgeräte: Ob auf dem Smartphone, Tablet oder Desktop – unsere Lernmedien werden optimal dargestellt. Unsere professionellen und zeitgemäßen digitalen Lernmedien, motivieren und fördern das Lernen. Dies erreichen wir durch den gezielten Einsatz von Medienelemente wie 3D-PDF. Mit dieser Technologie sind wir u. a. in der Lage komplexe Vorgänge leicht verständlich darzustellen.