Please select your language

Wirkung und Schutz

Diehl Defence
Wirkung und Schutz Wirkung und Schutz
MELLS-Werfer bestückt mit Spike LR2

Seit Jahrzehnten bedient Diehl Defence als Unternehmen der deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie die Bundeswehr sowie internationale Streitkräfte mit moderner Ausrüstung und bedarfsgerechten Dienstleistungen.

Dabei richten wir unser Kerngeschäft, die Entwicklung und Fertigung von Lenkflugkörpern, Munition, Aufklärungs- und Schutzsystemen, konsequent auch an den Anforderungen und dem Auftrag des deutschen Heeres aus. Bei ihren Einsätzen müssen sich Soldatinnen und Soldaten auf eine einsatzgerechte Ausrüstung verlassen können, denn sie leisten ihren Dienst unter hohem persönlichen Einsatz. Internationales Krisenmanagement sowie die erneut gewachsene Bedeutung der Landes- und Bündnisverteidigung gehen mit einer höheren Belastung für Personal und Material einher. Neue Bedrohungen wie Cyber- oder Hyperwar kommen hinzu. Für unsere Ingenieure, Techniker und Fachkräfte ist dies Ansporn und Herausforderung zugleich. Mit dem Einsatz von Spitzentechnologien stoßen sie bis an die Grenzen des Machbaren. 


Präzise und leistungsfähige Munition

Nach wie vor steht Diehl als langjähriger Partner und verlässlicher Lieferant konventioneller Munition im Bereich Mittel- bis Großkaliber zur Verfügung, das Konzept „Munitionsbevorratung Streitkräfte“ in einem zeit- und leistungsgerechten Umfang zu unterstützen – transparent und nachvollziehbar. An erster Stelle ist hier die seit vielen Jahren eingeführte und bewährte Munitionspalette im Bereich Mittelkaliber zu nennen. Unsere 20-mm-Übungsmunition für den Schützenpanzer Marder und die Produktfamilie Infanteriemunition-40-mm mit unterschiedlichen Wirkmechanismen im Low-, Medium- und High-Velocity-Bereich inklusive Airbust-Funktionalität seien hier nur beispielhaft genannt.

Im Bereich Großkaliber stellen wir dem Kunden intelligente Hightech-Lösungen zur Verfügung. Die gemeinsam mit Italien entwickelte Lenkmunition VULCANO stellt eine richtungsweisende Fähigkeitsentwicklung in Bezug auf Präzision und Reichweitensteigerung bei der Rohrartillerie dar. Mit den Kalibern 127 mm für Marine und 155 mm für das Heer können Endziele und kleine artilleristische Punktziele auf Entfernungen bis zu 100 Kilometern bekämpft werden. VULCANO ist weltweit die einzige Lenkmunition, die die freie Wahl lässt zwischen reiner GPS-Steuerung und Kombination mit Laser- oder alternativ Infrarot-Sensor für hohe Präzision auch bei bewegten Zielen.

Nicht zu vernachlässigen ist die wegweisende Suchzündermunition Artillerie (SMArt) 155, die besonders im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung zuletzt wieder an Bedeutung gewonnen hat. Die gemeinsam mit Rheinmetall entwickelte und über die Gesellschaft für Intelligente Wirksysteme mbH in Australien, Deutschland, Griechenland und der Schweiz eingeführte Munition ist das Mittel der Wahl bei der Bekämpfung harter Punktziele wie Panzer im indirekten Feuer – bei Tag und Nacht, unter nahezu allen Klima- und Witterungsbedingungen sowie in schwierigem Gelände.

Die Schwerpunktverlagerung von massiver Flächenwirkung hin zur punktzielgenauen Wirkung führte zur Entwicklung einer gelenkten Munition für das Artillerie-Raketensystems MLRS (Multiple Launch Rocket System). Das US-amerikanische Artillerieraketensystem ist das bei Weitem bedeutendste der westlichen Welt. Mit G(Guided)MLRS sind verschiedene Payloads in unterschiedlichen Szenarien einsetzbar, darunter die SMArt-Submunition gegen Kampfpanzer. Ein weiteres Anwendungsgebiet für weitreichende Artillerieraketen liegt im Bereich Anti-Access-Area-Denial (A2AD), um gegnerische Einheiten am Erreichen der Operationsgebiete zu hindern und könnte somit besonders für streitkräftegemeinsame Missionen Bedeutung erhalten. 

Für Infanterie und Panzergrenadierkräfte liefern wir über die mit unseren Partnern Rafael und Rheinmetall gegründete EUROSPIKE GmbH das Panzerabwehrsystem MELLS (Mehrrollenfähiges Leichtes Lenkflugkörper-System). Die von Diehl Defence aufgebaute MELLS/Spike-Produktionslinie mit bisher über 7.000 gefertigten Lenkflugkörpern des Typs LR (long range) stellt eine hohe Versorgungssicherheit in Europa dar. Mehr als 30 Nationen zählen heute weltweit zu den Nutzern von Spike-Flugkörpern. Am Beispiel der Einbindung in einen Sensor-to-Shooter-Verbund wird deutlich, wie wir die Digitalisierung kontinuierlich in landbasierten Operationen ausbauen.

Ganz gleich, wie die Modernisierung des Kampfhubschraubers Tiger gestaltet wird, auch für das geplante Mid-Life-Upgrade empfehlen wir die international erfolgreiche Spike-Familie als präzise, abstandsfähige Bewaffnung. Darüber hinaus beinhaltet unser Angebot für den Tiger eine neue 70 mm-Lenkrakete GILA. Sie basiert auf der GATR (Guided Advanced Tactical Rocket) des Kooperationspartners Elbit und bietet mit großer Reichweite, „Lock-on-before Launch“ (Zielaufschaltung vor Start) und programmierbarem Gefechtskopf eine einzigartige Kombination von Fähigkeiten zur Wirkung gegen ein breites Zielspektrum. 


Counter-IED / Counter-AUS

High-Power Electro-Magnetics (HPEM) Systeme von Diehl schützen Landfahrzeuge einzeln und im Konvoi nachhaltig vor Sprengfallen. Durch das frühzeitige Auslösen oder Ausschalten dieser unsichtbaren Bedrohungen können wir einen weiteren Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit unserer Soldatinnen und Soldaten im Einsatz leisten. 
HPEM-Effektoren haben ihre Fähigkeiten auch im Bereich Counter-UAS unter Beweis gestellt. Hierbei können Kleindrohnen, egal ob sie einzeln oder im Schwarm auftreten, zuverlässig bekämpft werden. Als Bestandteil des modularen Drohnenabwehrsystems GUARDION – eine Gemeinschaftsentwicklung mit den Industriepartnern ESG und Rhode & Schwarz – kamen HPEM-Effektoren zur Absicherung von Großveranstaltungen (G-7-/G-20-Gipfel) bereits mehrfach zum Einsatz. 

Wir schützen Soldatinnen und Soldaten nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft. Für fliegende Plattformen bietet Diehl zukunftsweisende Systemlösungen wie das laser-basierte DIRCM (Directed Infrared Counter Measure)-System, das den neuen Militärtransporter A400M der Bundeswehr besonders bei Start und Landung vor Raketenangriffen schützt. Dieser 360°-Rundumschutz lässt sich heute auch für Hubschrauber realisieren. Durch die Verwendung marktverfügbarer Sensoren und Effektoren erspart Diehl dem Bund auch hier die Kosten für teure Eigenentwicklungen.

Spätestens mit der in drei Jahren geplanten Aufstellung der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) gewinnt der Schutz von Kampfverbänden in der Bewegung vor Luftangriffen eine große Bedeutung. Vorschläge seitens Diehl Defence für einen kurzfristig zu realisierenden Nah- und Nächstbereichsschutz liegen der Bundeswehr vor. Sie basieren auf technischen Lösungen, die bereits von mehreren internationalen Streitkräften ausgewählt und eingeführt wurden.


Abstandsaktive Schutzsysteme 

Der Schutz unserer Soldatinnen und Soldaten im Gefecht nimmt für uns einen hohen Stellenwert ein. Daher bieten wir ein breites Portfolio unterschiedlicher und sich ergänzender Systemlösungen. Eine große Bedrohung in militärischen Einsätzen stellt der Beschuss militärischer Fahrzeuge durch Panzerabwehrhandwaffen (Rocket-Propelled Grenades) dar. Im Rahmen von F&T-Aktivitäten konzentriert sich Diehl Defence seit Jahren auf die Entwicklung so genannter abstandsaktiver Fahrzeugschutzsysteme. Das werferbasierte AVePS (Active Vehicle Protection) System kann das gesamte Bedrohungsspektrum von Panzerabwehr-Handwaffen bis zu modernen Flugkörpern bekämpfen.

Selbst Gefechtsköpfe mit Tandemhohlladung und großkalibrige KE-Penetratoren lassen sich abwehren. Wir sind der Meinung, dass dies sowohl eine gute Lösung für die Modernisierung von Leopard-Panzern in Deutschland und Europa ist, als auch für das künftige Main Ground Combat System (MGCS). Als Ergänzung bietet sich die Integration unserer bewährten 76 mm-Schnellnebelwurfkörper als Multispektralnebel zum Schutz in allen Frequenzbereichen an. 


Diehl Defence – Partner des Deutschen Heeres 

Unsere Ausrüstung und Lösungen im Bereich Dienstleistungen dienen der Sicherheit unseres Landes, der Verbündeten und Partnernationen. Dabei stehen Durchsetzungsvermögen und Schutz der Soldatinnen und Soldaten im Vordergrund. Wir bieten einen engen und partnerschaftlichen Austausch mit allen in den Beschaffungsprozess eingebundenen Stellen, um eine fortlaufende Modernisierung der Bundeswehr zu unterstützen. Ob „Trendwende Material“ oder „Initiative Einsatzbereitschaft“, wir sind bereit, das Heer auf dem Weg zur vollen Wiedererlangung der Befähigung zur Landes- und Bündnisverteidigung zu unterstützen. Unsere Mission lautet: Bereitstellung der notwendigen Ausrüstung zur richtigen Zeit und unter Einhaltung vereinbarter Kosten. Die Zeiten werden sich ändern, unsere Grundsätze nicht.