ELDOWAS - Fixed Network

ELDOWAS - Fixed Network ELDOWAS - Fixed Network

Pionierarbeit bei der Kundenzufriedenheit in Kenia durch die Bekämpfung von Non-Revenue Water

Pionierarbeit bei der Kundenzufriedenheit in Kenia durch die Bekämpfung von Non-Revenue Water

Eldoret Water and Sanitation Company Limited (ELDOWAS) ist ein Wasserdienstleister für die Stadt Eldoret im Rift Valley in Kenia. Das Unternehmen erhielt als erster Wasserdienstleister in Kenia die Zertifizierung nach den internationalen Qualitätsmanagementnormen ISO 9001:2008. Das Unternehmen war stets ehrgeizig und plante, als Vorreiter in Sachen Kundenzufriedenheit weiterhin nationale Standards zu setzen. Das Netzwerk des Unternehmens wies jedoch eine Reihe von Herausforderungen auf, darunter zahlreiche Lecks und Wasserverluste.

Durch die Zusammenarbeit mit Diehl Metering im Rahmen eines AMR-Pilotprojekts ist es ELDOWAS gelungen, diese Herausforderungen zu meistern. Dank regelmäßiger und genauer Datenauslesungen kann das Unternehmen nun schnell auf Netzprobleme reagieren und hat die allgemeine Zufriedenheit der Interessengruppen erhöht. Weitere Zähler sollen hinzugefügt werden, um das Netz weiter auszubauen.

  • 74 % des Netzes

    waren von Problemen hinsichtlich der Ablesung, Schätzung und Erfassung betroffen.

  • 6% vs. 42% Non-Revenue Water

    Nach der Einführung der AMR-Lösung wurden 6 % Non-Revenue Water gemeldet, verglichen mit 42 % in Gebieten, die nicht von der Lösung abgedeckt wurden.

  • 700 Meter im Jahr 2020

    500 volumetrische Altair V4 Zähler und 200 Aquila V5 Einstrahlzähler wurden bis Ende 2020 installiert.

  • DIE HERAUSFORDERUNG: OPTIMIERUNG DES NETZSERVICE ZUR STEIGERUNG DER KUNDENZUFRIEDENHEIT

    DIE HERAUSFORDERUNG: OPTIMIERUNG DES NETZSERVICE ZUR STEIGERUNG DER KUNDENZUFRIEDENHEIT DIE HERAUSFORDERUNG: OPTIMIERUNG DES NETZSERVICE ZUR STEIGERUNG DER KUNDENZUFRIEDENHEIT

    Das langfristige Ziel von ELDOWAS war es immer, allen Interessengruppen, einschließlich der Endverbraucher und des Hauptgesellschafters, der Bezirksregierung von Uasin Gishu, einen außergewöhnlichen Kundenservice zu bieten. Um als führendes Unternehmen in Sachen Kundenzufriedenheit wahrgenommen zu werden, musste das Unternehmen eine Reihe von Netzproblemen angehen.

    Mit rund 42 % war der Anteil des nicht abgerechneten Wassers (NRW) eine große Herausforderung. Betrug und Wasserdiebstahl machten es erforderlich, dass ELDOWAS sein Netz viel genauer überwachen musste. Darüber hinaus hatte das Unternehmen mit erheblichen Versorgungsproblemen sowie mit ungenauen Ablesungen und Schätzungen zu kämpfen. Außerdem traten häufig Wasserlecks auf, insbesondere in hoch gelegenen Regionen mit Druckproblemen.

    DANCO

    DANCO mit Sitz in Ruiru, Kenia, ist ein führender Rohrhersteller mit über 40 Jahren Erfahrung in der Herstellung langlebiger und nachhaltiger Lösungen in Ostafrika. Das Unternehmen, das zur Spinners and Spinners Group gehört, ist ein Partner und Lieferant von Diehl Metering.

    Dank der fortschrittlichen Vision von ELDOWAS war das AMR-Pilotprojekt ein großer Erfolg. Nach der Auswahl eines geeigneten Gebiets erkannte das Unternehmen sofort die Leistungsvorteile der Automatisierung, ohne dass es zu Problemen mit Altlasten kam. Das Projekt hat dazu beigetragen, den Verbrauch zu überwachen, neue Anschlüsse zu schaffen und die NRW-Quote in diesem Gebiet auf 6 % zu senken.

    Sachin Dhanani, Co-CEO & Founder, Danco

     

  • DIE LÖSUNG: EIN AMR-NETZWERK FÜR EINE PRÄZISE FERNAUSLESUNG

    DIE LÖSUNG: EIN AMR-NETZWERK FÜR EINE PRÄZISE FERNAUSLESUNG DIE LÖSUNG: EIN AMR-NETZWERK FÜR EINE PRÄZISE FERNAUSLESUNG

    Im Oktober 2018 begann Diehl Metering die Zusammenarbeit mit ELDOWAS, um ein AMR-Pilotprojekt zu implementieren, das es dem Unternehmen ermöglichte, Zähler aus der Ferne auszulesen. Es handelte sich um eines der ersten AMR-Projekte in Kenia, das zunächst 100 Zähler umfasste.

    Das Netzwerk wurde dann erweitert und besteht nun aus 500 volumetrischen Altair V4-Wasserzählern und 3 WESAN-Großwasserzählern. Die Messwerte werden mit 500 IZAR RCi G4 Funkmodulen und 2 RDC Standard Empfängern übertragen. Alle Daten des Netzes können dann von ELDOWAS mit der Software IZAR PLUS PORTAL einfach abgerufen werden.

    Bis Ende 2020 werden weitere 200 Zähler hinzukommen, so dass sich die Gesamtzahl der Zähler und Funkmodule auf 700 erhöht, die täglich abgelesen werden. 

    Während des gesamten Projekts hat das Team von Diehl Metering in Afrika eng mit seinem Partner Eastern Africa DANCO Limited zusammengearbeitet, um den Technikern von ELDOWAS die nötige Unterstützung und Expertise zu bieten.

  • DIE VORTEILE: REDUZIERUNG VON NON-REVENUE WATER AUF 6% UND ERHÖHTE KUNDENZUFRIEDENHEIT

    DIE VORTEILE: REDUZIERUNG VON NON-REVENUE WATER AUF 6% UND ERHÖHTE KUNDENZUFRIEDENHEIT DIE VORTEILE: REDUZIERUNG VON NON-REVENUE WATER AUF 6% UND ERHÖHTE KUNDENZUFRIEDENHEIT

    Die deutlichste Auswirkung der Lösung war die Verringerung des nicht abgerechneten Wassers. In der, im Rahmen des AMR-Projekts neu erschlossenen Gegend liegt der Anteil von Non-Revenue Water bei 6 %, während er in der nicht vom Projekt erfassten Gegend bis zu 42 % beträgt. In nur wenigen Monaten konnte ELDOWAS dank der Qualität der Datenfernauslesung den illegalen Wasserverbrauch, Betrug und Diebstahl während der Nacht drastisch reduzieren.

    Die Daten werden heute täglich aus der Ferne erfasst, was ELDOWAS in die Lage versetzt, genauere Rechnungen zu erstellen und undichte Stellen viel schneller zu erkennen. Infolgedessen sind die Kundenbeschwerden erheblich zurückgegangen.

    Dank der Netzwerkalarme für Leckagen und Hardwareprobleme ist es ELDOWAS gelungen, die für Wartungsarbeiten benötigte Zeit zu reduzieren. Früher konnte es Monate dauern, um Netzwerkprobleme zu beheben. Heute werden die meisten Probleme innerhalb einer Woche beseitigt.

    Nach Angaben der Weltbank sollte der Anteil von NRW an der gesamten Wasserproduktion weniger als 25 % betragen. ELDOWAS ist nun in der Lage, diese internationalen Empfehlungen zu erfüllen und so seine Kunden besser zu bedienen und gleichzeitig die Nachhaltigkeit des Unternehmens und den Schutz der Wasserressourcen zu gewährleisten.

Sie nutzen derzeit einen veralteten Internet Browser, der aus technischen Gründen nicht mehr länger unterstützt wird. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Internet Browser, wie z.B. Edge, Chrome, Firefox oder Safari, um die Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Einwilligung

Zur optimalen Gestaltung unserer Website möchten wir Google Analytics verwenden. Hierdurch werden durch Google Daten erhoben, aggregiert und uns als statistische Übersicht zur Verfügung gestellt. Wenn Sie "Einverstanden" klicken, willigen Sie in das Tracking durch Google Analytics ein. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Wenn Sie "Ablehnen" klicken, erfolgt kein Tracking. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.