Please select your language

Vertrag mit Volocopter markiert den Einstieg von Diehl Aviation in den Markt für Urban Air Mobility (UAM)

Vertrag mit Volocopter markiert den Einstieg von Diehl Aviation in den Markt für Urban Air Mobility (UAM) Vertrag mit Volocopter markiert den Einstieg von Diehl Aviation in den Markt für Urban Air Mobility (UAM)
Diehl Aviation
Avionik für VoloCity, das weltweit erste vollelektrische Lufttaxi überhaupt, das in Zusammenarbeit mit Diehl Aerospace entwickelt und produziert wird

Diehl Aerospace, ein Unternehmensbereich des führenden Luftfahrtzulieferers Diehl Aviation, hat mit Volocopter einen Vertrag über die Entwicklung und Produktion von Flight-Control-Computern (FCC) unterzeichnet. Volocopter ist Hersteller des ersten vollelektrischen Lufttaxis für den sicheren und leisen Personentransport innerhalb von Städten, der sich derzeit in Zulassung befindet.

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Diehl Aerospace die FCCs einschließlich der Primär- und Backup-Steuerungscomputer für Volocopters „eVTOL“ (electric vertical take-off and landing) Flugzeug namens VoloCity, das sich derzeit in der Entwicklung befindet, liefern.

Der Vertrag mit Volocopter ist der Beginn des Einstiegs von Diehl Aviation in das Marktsegment der Urban Air Mobility (UAM). Während sich das Unternehmen als führender Lieferant von Kabinenausstattungen und Flugzeugsystemen für Hersteller von Verkehrsflugzeugen und militärischen Plattformen fest etabliert hat, gilt der UAM-Markt als perfekte Abrundung des Portfolios.

Diehl Aerospace kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung als Lieferant von Flight-Control-Systemen für große Fluggesellschaften und Flugzeuge zurückblicken und sieht große Chancen, seine Expertise auf diesem Gebiet auch auf eVTOL-Plattformen anzuwenden. Der aufstrebende UAM-Markt dürfte in Zukunft eine wichtige Rolle bei städtischen Mobilitätslösungen spielen, insbesondere in Kombination mit Elektroantrieben und mobilen IT-Diensten.

Die ersten Entwicklungsarbeiten an den Diehl-Standorten für das Arbeitspaket Volocopter haben bereits begonnen. Die Zertifizierung der Diehl FCCS für Volocopter wird für 2021 erwartet, wohingegen der Jungfernflug und die Inbetriebnahme des VoloCity innerhalb der kommenden zwei bis vier Jahre erwartet wird.

Ergänzend zur Übertragung von Diehls Flight-Control-Expertise auf die eVTOL-Plattform prüft das Unternehmen auch neue Marktpotenziale für andere Produkte innerhalb seines Portfolios, wie z. B. Kabinenausstattung und Integrationsfähigkeit.

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl Stiftung & Co. KG und bündelt alle Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe unter einem Dach. In der Luftfahrtindustrie ist Diehl Aviation, wozu auch Diehl Aerospace (ein Gemeinschaftsunternehmen mit Thales) gehört, ein führender Systemlieferant für Flugzeugsystem- und Kabinenlösungen. Diehl Aviation beschäftigt derzeit rund 6.000 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen die führenden Flugzeughersteller Airbus (sowohl Flugzeuge als auch Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften und Betreiber von Verkehrs- und Geschäftsflugzeugen.