Please select your language

Diehl Aviation bezieht neues Engineering- und Support-Center (ESC) in Debrecen, Ungarn

Diehl Aviation
© Diehl Aviation© Diehl Aviation
© Diehl Aviation
© Diehl Aviation© Diehl Aviation
© Diehl Aviation
© Diehl Aviation© Diehl Aviation
© Diehl Aviation

Im Aufbau befindlicher Standort nutzt Standortvorteile der Universitätsstadt

Der Luftfahrtzulieferer Diehl Aviation hat heute im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung den Bezug seines neuen Engineering- und Support-Centers (ESC) in Debrecen, Ungarn, gefeiert. In Anwesenheit von Péter Szijjártó, Außen- und Handelsminister von Ungarn, Dr. László Papp, Bürgermeister von Debrecen, Róbert Ésik, President der Förderagentur HIPA, die Parlamentsabgeordneten Dr. Pósán Lajos und Dr. Simon Miklós, sowie Rainer von Borstel, Diehl Aviation CEO übernahmen Dr. Mario Amschlinger, Diehl Hungary CFO, Christian Utz, Diehl Hungary COO, sowie Roman Damschke, Standortleiter des ESC von Diehl in Debrecen, im Rahmen der Feierstunde die neuen Räumlichkeiten in der Universitätsstadt im Osten von Ungarn.

Das Diehl Aviation ESC in Debrecen befindet sich seit 2016 im Aufbau und wird den Teilkonzern, dessen Entwicklungs- und Produktionstätigkeit neben einem Produktionsstandort im ungarischen Nyírbátor bislang hauptsächlich in Deutschland angesiedelt war, in den Bereichen Engineering, aber auch Verwaltung, Programm-Management, Customer Services und Einkauf unterstützen. Bis 2020 werden bis zu 150 Mitarbeiter für Diehl Aviation im „Lion Office“ im Südosten von Debrecen tätig sein.

Die Wahl für die Ansiedlung des ESC, das die Kapazitäten der deutschen Standorte von Diehl Aviation ergänzen wird, fiel auf Debrecen, weil eine Kombination von Kostenvorteilen mit der Nähe zum Produktionsstandort Nyírbátor, den Kooperationsmöglichkeiten mit der ortsansässigen Universität sowie das weitere wirtschaftlich-kulturelle Umfeld optimale Rahmenbedingungen für den Luftfahrtzulieferer bieten.

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl Stiftung & Co. KG und bündelt alle Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe unter einem Dach. In der Luftfahrtindustrie ist Diehl Aviation, wozu auch Diehl Aerospace (ein Gemeinschaftsunternehmen mit Thales) gehört, ein führender Systemlieferant für Flugzeugsystem- und
Kabinenlösungen. Derzeit beschäftigt Diehl Aviation mehr als 5.400 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen die führenden Flugzeughersteller Airbus (sowohl Flugzeuge als auch Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften und Betreiber von Verkehrs- und Geschäftsflugzeugen.