please select language

Dakar - Fixed Network

Einen der größten Häfen Afrikas in die Zukunft begleiten 

Dank seiner strategischen Lage an der Atlantikküste ist der Port of Dakar einer der wichtigsten Häfen und Industriestandorte auf dem afrikanischen Kontinent. Im Sinne einer nachhaltigen Nutzung der Ressource Wasser hat Diehl Metering eine Lösung implementiert, die Wasserzähler, ein AMR-System und Software kombiniert.

Über den Hafen von Dakar laufen 95% des gewerblichen Verkehrs im Senegal – mit über 80% der Exporte und fast 100% der Importe. Aktuell befindet sich der Port of Dakar im Prozess der Umsetzung internationaler Standards und Zertifizierungen. Hierzu muss der Hafen seine Leistungsfähigkeit und Effizienz gewährleisten und moderne Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Auch das gesamte Wassersystem des Hafens soll in diesem Rahmen modernisiert werden. Dabei liegen die Schwerpunkte auf einem erleichterten Datenzugang und der schnellen Aufdeckung von Leckagen, um Betrug zu verhindern und Wasserverluste zu reduzieren. Darüber hinaus soll eine tägliche Rechnungsstellung ermöglicht werden, vor allem für Schiffe, die für 2 oder 3 Tage anlegen. 

2013 wurde der gesamte Hafen mit rund 250 Wasserzählern in verschiedenen Ausführungen ausgestattet: dem volumetrischen Zähler ALTAIR DN40, den Einstrahl-Zählern AQUILA DN60 und DN80 sowie dem Mehrstrahl-Zähler CORONA DN15. 

Eine kombinierte Lösung folgte im Jahr 2015 mit der Montage von IZAR-Radios und Empfängern. Ausgestattet mit dem RDC Premium R4 Datenkonzentrator wurden sie an verschiedenen Bereichen im Hafen eingesetzt. Dieses Fixed Network ermöglicht die tägliche Übertragung des Verbrauchsindex sowie der Warnmeldungen für den gesamten Hafen. Konfiguriert nach den Vorschriften des Port of Dakar, werden die gesammelten Daten über die neue Software IZAR@NET 2 analysiert und verwaltet. Die so generierten Reports sind eine effektive Entscheidungshilfe zur Optimierung des Wasserverbrauchs und der Wirtschaftlichkeit des Standorts. 

Aktuell wird das Netzwerk des Port of Dakar auf die Installation weiterer Zähler mit IZAR-Radio vorbereitet. 

“Diehl Metering ist ein verlässlicher Partner, der über die passende Expertise im effizienten Management von Wassersystemen verfügt. Der Vorteil für den Port of Dakar liegt in der Präsenz vor Ort, über den regionalen Partner, während der vergangenen 5 Jahre.”

Same Mbodj, Leiter der Technical and Innovations Division der Dakar Port Authority

Innerhalb eines Jahres nach Implementierung des AMR-Systems konnte der Hafen von Dakar durch die optimierte Rechnungsstellung, vor allem bei Großverbrauchern, seine Einnahmen um 30% erhöhen. Die NRW-Verluste wiederum konnten infolge der verbesserten Aufdeckung von Leckagen um 25% reduziert werden.

Durch Application Mapping wird die lückenlose Kontrolle des gesamten Wassernetzwerks ermöglicht.

Zusätzlich unterstützt die optimierte Netzwerk-Datensicherung eine unmittelbare Verbrauchserfassung.

Die technologische Begleitung und Assistenz während der aktuellen und zukünftigen Projekte erfolgt durch Experten für Netzwerke und Metrologie der Diehl Metering France und über deren Partner vor Ort. 

  • Fast der gesamte gewerbliche Verkehr im Senegal läuft über den Hafen von Dakar.

    • Durch die optimierte Rechnungsstellung konnte der Hafen von Dakar seinen Umsatz um ein Drittel erhöhen.

      • Infolge der verbesserten Aufdeckung von Leckagen konnten die Verluste um ein Viertel reduziert werden. 

        Diehl Stiftung & Co. KG © 2018