Stärkung der Qualität durch Audits und IMS

Stärkung der Qualität durch Audits und IMS Stärkung der Qualität durch Audits und IMS
Diehl Metering

Qualität war schon immer eines der Fundamente von Diehl Metering und wir arbeiten hart daran, auch weiterhin die höchsten Standards für unsere Dienstleistungen und Lösungen auf der ganzen Welt aufrechtzuerhalten. Dazu gehört die Aktualisierung und Verbesserung unseres Integrierten Managementsystems (IMS) und die Zertifizierung verschiedener Bereiche durch Audits vor Ort.

Unser Integriertes Managementsystem (IMS) wurde 2019 eingeführt, um unsere Aktivitäten zu standardisieren und sicherzustellen, dass alle unsere Standorte eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen (gesetzliche, messtechnische, Qualitäts-, Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen, Informationssicherheit, ATEX usw.). Anfang dieses Jahres haben wir unser IMS aktualisiert, um unsere neue Vision und Mission mit einem stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit aufzunehmen. Die IMS-Politik spiegelt nun unseren Status als Unterzeichner des Global Compact wider, und wir haben mehr Gewicht auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter gelegt und sichergestellt, dass unsere Lobbyarbeit niemals mit unseren Nachhaltigkeitszielen kollidiert.

Ziel der IMS-Aktualisierung ist es, eine konstante Qualität zu gewährleisten und unseren Kunden Sicherheit zu bieten. Eine weitere Möglichkeit, unseren Kunden diese Vorteile zu bieten, besteht darin, dass wir an unseren verschiedenen Standorten die Zertifizierung durch die Industrie und die Behörden erreichen.

Im zweiten Quartal 2022 wurden alle unsere Produktionsstandorte weltweit auditiert, um ihre Zertifizierung im gesetzlichen Messwesen gemäß der Norm MID (Measurement Instrument Directive 2014/32/EU) aufrechtzuerhalten. Es wurden keine Verstöße festgestellt, und es wurden mehrere Erfolge hervorgehoben. Dazu gehören die Bereitstellung eines Prüfstandes in Jinan, China, nach der Verlagerung des Werkes, die Inbetriebnahme eines PL02-Prüfstandes in Bazanowice, Polen, für die MID-Produktion sowie die Freigabe unserer Werke Ansbach und Bazanowice für die Produktion von Kältezählern nach deutschem Recht. Der Auditor hob insbesondere die Qualität unseres Integrierten Managementsystems und die starke Einbindung unserer Teams hervor.

Vom 30. Mai bis 3. Juni wurden wir von der Quality Austria zur Aufrechterhaltung der Multisite-Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9001 und Umweltmanagementsystemen nach ISO 14001 auditiert. Die Auditoren besuchten unsere Standorte in Saint-Louis und Rixheim in Frankreich und führten auch ein Fernaudit an unserem neuen Produktionsstandort in Lisle, USA, durch, wodurch wir unsere Multisite-Zertifizierung auf die USA ausweiten konnten. Erneut gab es keine Verstöße, und wir schnitten besonders gut in den Bereichen Management-Engagement, Mitarbeiterkompetenzen und Nachhaltigkeitsansatz ab.

Die erfolgreiche Beibehaltung der Multisite-Zertifizierung verweist auf unsere Effizienz in allen Geschäftsbereichen und insbesondere auf unsere starke Kundenorientierung, das Engagement unseres Managements und unsere Bemühungen um kontinuierliche Verbesserung.

Sie nutzen derzeit einen veralteten Internet Browser, der aus technischen Gründen nicht mehr länger unterstützt wird. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Internet Browser, wie z.B. Edge, Chrome, Firefox oder Safari, um die Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Einwilligung

Zur optimalen Gestaltung unserer Website möchten wir Google Analytics verwenden. Hierdurch werden durch Google Daten erhoben, aggregiert und uns als statistische Übersicht zur Verfügung gestellt. Wenn Sie "Einverstanden" klicken, willigen Sie in das Tracking durch Google Analytics ein. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Wenn Sie "Ablehnen" klicken, erfolgt kein Tracking. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.