Diehl Metering schließt sich dem „Global Compact“ der Vereinten Nationen an

Diehl Metering schließt sich dem „Global Compact“ der Vereinten Nationen an Diehl Metering schließt sich dem „Global Compact“ der Vereinten Nationen an
Diehl Metering

Am 23. Juni 2021 unterzeichnete Diehl Metering offiziell den „Global Compact“. Der „Global Compact“ ist eine freiwillige Initiative der Vereinten Nationen für Unternehmen um einen Beitrag zu einer nachhaltigen Welt zu leisten.

Im Rahmen unserer jährlichen Metering Management Conference unterzeichnete der Vorstandsvorsitzende Dr. Christof Bosbach eine Verpflichtungserklärung, die zehn Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeitsbedingungen, Umwelt und Korruptionsbekämpfung einzuhalten und Maßnahmen zur Unterstützung der Sustainable Development Goals zu ergreifen. Der „Global Compact“ bietet uns einen Rahmen für eine verantwortungsvollere Geschäftstätigkeit. Unser Ziel ist es, diese Prinzipien in unserer Strategie, unserer Kultur und unserem Tagesgeschäft umzusetzen.

Als Teil unserer Verpflichtung zum „Global Compact“ werden wir einen jährlichen Fortschrittsbericht (Communication on Progress, COP) veröffentlichen, in dem wir unsere Maßnahmen in den 4 Schlüsselbereichen (Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, Umwelt und Korruptionsbekämpfung) in Übereinstimmung mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung darstellen und Leistungsindikatoren zur Messung unserer Fortschritte teilen.

Mit der Unterzeichnung des Global Compact will Diehl Metering allen Stakeholdern mehr Transparenz bieten. Dies ist ein neuer Meilenstein in unserem zielgerichteten Ansatz zur Nachhaltigkeit, was schon immer Teil unserer DNA war. Seit unseren Anfängen haben wir Lösungen entwickelt, die den Menschen helfen, die natürlichen Ressourcen unseres Planeten effizienter zu nutzen. Heute umfasst unsere erweiterte Vision von Nachhaltigkeit die Bereiche Umwelt, Kunden, Shareholder, Mitarbeiter und Gesellschaft - damit passt der „Global Compact“ perfekt zu uns.