Wechsel im Bereichsvorstand bei Diehl Metall

Diehl Metall

 

Dieter Landgraf ist neuer Sprecher des Bereichsvorstandes

Seit dem 01.04.2021 verantwortet der Bereichsvorstand die Geschäfte des Teilkonzerns Metall in neuer Konstellation. Dr. Heiner Schunk, bisheriger Sprecher des Bereichsvorstandes, übergab den Führungsstab des Unternehmens an Dieter Landgraf. Zudem wurde Herr Landgraf als Mitglied des Diehl-Vorstandes berufen. Herr Landgraf ist seit Januar 2016 bei Diehl und war verantwortlich für die Unternehmenseinheiten Diehl Metal Applications und Diehl Advanced Mobility. Im Mai 2017 wurde er zusätzlich zu seinen Verantwortungsbereichen in den Bereichsvorstand berufen und war seither für Operations sowie alle Qualitätsthemen zuständig.

Herr Dr. Schunk wird neue Herausforderungen außerhalb der Diehl-Gruppe angehen und die Diehl-Gruppe in den nächsten 6 Monaten noch beratend zum Thema Nachhaltigkeit unterstützen. Er hat den Teilkonzern Metall in den vergangenen 5 Jahren in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten erfolgreich und mit Weitblick geführt und gemeinsam mit seinem Team wichtige Weichen in Richtung Zukunft gestellt.

Der Bereichsvorstand setzt sich zukünftig aus Dieter Landgraf (CEO), Rainer Wehn (CFO) und Manuela Kallinowsky (HR, IT, Organisation, Marketing/Kommunikation) zusammen. Der Bereichsvorstand wird gemeinsam mit den Leitungen der Strategischen Geschäftsfelder den Teilkonzern sowie die strategischen Geschäftsfelder weiterentwickeln und die Positionierung des Unternehmens auf den Zukunftsmärkten weiter vorantreiben.

Über Diehl Metall:
Diehl Metall ist Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl-Gruppe (Umsatz: rund 3,6 Mrd. Euro, Mitarbeiter: 17.557) und hat seinen Hauptsitz in Röthenbach a.d. Pegnitz bei Nürnberg. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an zukunftsweisenden Produkten und Technologien im Bereich der Metallverarbeitung. In einem weltweiten Produktionsverbund mit Standorten in Europa, Asien, Südamerika und den USA entwickelt das Technologieunternehmen für internationalen Kunden anwendungsorientierte Lösungen.

Diehl Metall übernimmt Verantwortung im Bereich Klimaschutz und Ressourcenschonung und legt großen Wert auf recycelbare Legierungen und Verbundwerkstoffe. Dabei setzt das Unternehmen auf technisch optimierte Produktionsverfahren und richtet seine Innovationsaktivitäten an den Trends der Zukunft aus.