Please select your language

Kurzbericht zum Geschäftsverlauf 2021 und Erwartungen 2022

Diehl Holding

2021: Auf dem Weg zurück zu alter Stärke – 2022: Nachhaltige Produkte mit starker Nachfrage sorgen für hohes Auftragsvolumen

Der Konzernumsatz der Diehl-Gruppe im weiterhin von der Corona-Pandemie und ihren Folgen dominierten Berichtsjahr 2021 stieg auf 3.167,4 Mio € an und lag damit um 188,6 Mio € oder 6,3 % über dem Wert des Vorjahres (2.978,8 Mio €). Die Umsatzprognose auf Vorjahresniveau wurde mit dieser Steigerung übertroffen. Das Unternehmen Diehl hat also wieder Tritt gefasst und ist mit großer Energie auf dem Weg zurück zur alten Stärke. Diehl Metall konnte mit seinen Produkten von der zunehmenden Elektromobilität profitieren und hat hierdurch einen kräftigen Wachstumsimpuls erfahren. Bei Controls hat die Materialknappheit zu massiven Materialpreissteigerungen und Umsatzausfällen geführt. Und dennoch liegt der Umsatz 2021 aufgrund der deutlich gestiegenen Nachfrage im Bereich der Haushaltsgroßgeräte auf Rekordniveau. Defence setzte seinen erfolgreichen Wachstumskurs weiter fort. Der Auftragsbestand bei Metering hat sich gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt. Herausfordernd bleibt die Abarbeitung des hohen Auftragsbestands aufgrund der anhaltenden Materialknappheit. Die Luftfahrt erholt sich langsam vom Corona-Tiefpunkt. Aviation konnte trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen die operativen Umsatz- und Ergebnisziele aber nahezu erreichen und hat mit dem durchgeführten Personalabbauprogramm die Weichen für die Zukunft gestellt.

Das erwirtschaftete EBIT ist wieder positiv (19,4 Mio €, nach einem negativen EBIT von -132,1 Mio € im Vorjahr). Die notwendigen Strukturanpassungen, die in 2020 die sonstigen betrieblichen Aufwendungen einmalig mit rund 100 Mio € als Rückstellung belastet haben, konnten planmäßig umgesetzt werden. Die Zahl der Beschäftigten hat sich um 731 Personen oder 4,3 % auf jetzt 16.135 Mitarbeiter verringert. Dieser Rückgang ist insbesondere auf den Abbau im Teilkonzern Aviation (-863) zurückzuführen, bei einem leichten Aufbau in anderen Bereichen.

Ausblick 2022: Eine starke Nachfrage sorgt für stabiles Wachstum in allen Bereichen – Unsicherheiten durch Materialknappheit und massive Steigerung der Energiepreise

Als international aufgestelltes und breit diversifiziertes Unternehmen ist Diehl stabil durch die Coronakrise gekommen. Gute Umsätze und eine hohe Auftragseingänge sprechen dafür, dass Diehl rasch wieder auf das Niveau der Vor-Corona-Zeit zurückkehren wird. Unter dem derzeitigen Megatrend Nachhaltigkeit stellen viele innovative Unternehmen die Weichen für das Geschäft auf den Märkten der Zukunft. Das gilt auch für Diehl. Die Anforderungen der Kunden befinden sich derzeit auf breiter Front in einem radikalen Wandel und wer als Unternehmen weiter zu den erfolgreichen Anbietern von Technologie und Dienstleistungen zählen will, muss hier bereit sein, neue Wege zu beschreiten. Diehl fokussiert sich daher noch stärker auf die Kernkompetenzen des Unternehmens und die daraus resultierenden Chancen für die Märkte der Zukunft, um im zunehmendem Maße zum nachhaltigen Fortschritt der Gesellschaft beizutragen. Vor allem die elektrische Energiewende bietet dabei große Potentiale für Diehl als Unternehmen mit traditionell hoher Kompetenz im Bereich Mechatronik. Insbesondere das Elektroauto der Zukunft ist für Diehl die interessanteste technologische Herausforderung der letzten Jahrzehnte. Der Diehl-Konzern strebt für 2022 moderat steigende Umsätze und eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses an.

Familie Diehl verstärkt ihr Engagement im Aufsichtsrat des Unternehmens

In den Aufsichtsrat des Diehl-Konzerns zieht ab September 2022 mit Konstantin Diehl ein weiteres Mitglied der Unternehmerfamilie Diehl ein. Konstantin Diehl, der seit seinem erfolgreichen BWL-Studium in München insbesondere im Bereich Zukunftstechnologien und Logistik-Immobilien tätig ist, vertritt zukünftig als Sprecher den Familienstamm Peter Diehl im Aufsichtsrat. Weitere Mitglieder des Aufsichtsrats sind wie bisher Dr. Herbert Fehrecke (Vorsitzender), Werner Diehl (stv. Vorsitzender) und Markus Diehl als Stammessprecher für den Familienstamm Dr. Thomas Diehl.

Sie nutzen derzeit einen veralteten Internet Browser, der aus technischen Gründen nicht mehr länger unterstützt wird. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Internet Browser, wie z.B. Edge, Chrome, Firefox oder Safari, um die Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Einwilligung

Zur optimalen Gestaltung unserer Website möchten wir Google Analytics verwenden. Hierdurch werden durch Google Daten erhoben, aggregiert und uns als statistische Übersicht zur Verfügung gestellt. Wenn Sie "Einverstanden" klicken, willigen Sie in das Tracking durch Google Analytics ein. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Wenn Sie "Ablehnen" klicken, erfolgt kein Tracking. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.