Diehl Aviation mit German Innnovation Award in Gold ausgezeichnet

Diehl Aviation mit German Innnovation Award in Gold ausgezeichnet Diehl Aviation mit German Innnovation Award in Gold ausgezeichnet
Diehl Aviation

Preisträger zum zweiten Mal im Rahmen einer feierlichen Gala im Technikmuseum in Berlin

Mehr als 350 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien folgten der exklusiven Einladung. Auslober des Innovationspreises ist der „Rat für Formgebung“, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde.

Diehl Aviation gehört zu den Gewinnern 2019. Der internationale Zulieferer für Flugzeugsystem- und Kabinenlösungen überzeugte mit seinem Skypax-Kabinenmonument und wurde dafür in der Kategorie »Excellence in Business to Business – Aviation & Maritime Technologies« mit dem German Innovation Award in »Gold« ausgezeichnet.

In der Begründung führte die Jury des German Innovation Awards aus, dass das Kombi-Modul Skypax nicht nur eine Bordküche, sondern auch zwei Toiletteneinheiten umfasst, die durch eine klappbare Zwischentür schnell und unkompliziert zu einer großzügigen, bis ins Detail behindertengerechten Toilette werden. Zudem würdigte die Jury, dass das kompakte Modul insgesamt dennoch weniger Gewicht auf die Waage bringt als die Produkte der Wettbewerber und dabei nicht minder robust, komfortabel und leicht zu reinigen ist. Darüber hinaus gaben der Komfort auch für Rollstuhlfahrer und das deutlich geringere Gewicht, das viel CO2-Emissionen einspart, den Ausschlag.

Diehl Aviation hat das Skypax-Monument in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik entwickelt. Produziert wird es bei Diehl, während der Partner LHT sich um die Installation auf Flugzeuge in Kabinen-Umrüstung kümmert. Skypax ist eine Lösung zur optimalen Raumnutzung mit Galleys und Lavatories im Heck von Standardrumpf-Flugzeugen wie beispielsweise der A320. Diese Lösung zielt auf den Kabinen-Retrofitmarkt ab, auf dem Fluggesellschaften die Ausstattung ihrer Kabinen modernisieren und optimieren. Der Einbau von Skypax schafft für die Fluggesellschaften den Raum von bis zu 12 zusätzlichen Sitzen in der Kabine. Durch Integration des Lufthansa-Kamera-Assistenten kann zudem auf kostenintensive und komplizierte Lösungen bei Flugbegleitersitzen verzichtet werden.

Die Bewertungskriterien des German Innovation Award umfassen Themen wie Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit. Mit dem German Innovation Award zeichnet der Rat für Formgebung zukunftsweisende Innovationen aus, die nachhaltig Wirkung zeigen und für den Nutzer einen Mehrwert bieten. Insgesamt gab es 695 Einreichungen, darunter von Branchenriesen wie Samsung, Bosch der Deutschen Telekom oder dem Schweizer Konzern ABB genauso wie von Hidden Champions und Start-ups.

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl Stiftung & Co. KG und bündelt alle Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe unter einem Dach. In der Luftfahrtindustrie ist Diehl Aviation, wozu auch Diehl Aerospace (ein Gemeinschaftsunternehmen mit Thales) gehört, ein führender Systemlieferant für Flugzeugsystem- und Kabinenlösungen. Derzeit beschäftigt Diehl Aviation etwa 6.000 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen die führenden Flugzeughersteller Airbus (sowohl Flugzeuge als auch Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften und Betreiber von Verkehrs- und Geschäftsflugzeugen.