IZAR: Von einer wegweisenden Funktechnologie zur intelligenten Zählerlösung

Diehl Metering
News
IZAR: Von einer wegweisenden Funktechnologie zur intelligenten Zählerlösung IZAR: Von einer wegweisenden Funktechnologie zur intelligenten Zählerlösung

Vor etwa 25 Jahren wurde eine revolutionäre Idee geboren, die dazu beitrug, ein ganz neues Kapitel in der Geschichte des Messwesens aufzuschlagen. Dieses wegweisende Konzept bestand in der Entwicklung einer einzigartigen Technologie zur genauen Ablesung von Zählern über Funk. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte entwickelte sich die IZAR-Technologie zu einem Vorläufer des heutigen Internet der Dinge. Auch heute noch ist sie so relevant wie eh und je und setzt als intelligente Zählerlösung Industriestandards.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1995, als Diehl Metering (damals noch unter dem Namen Hydrometer) zusammen mit dem Technologieunternehmen Sappel den Prototyp eines Funksystems für Zähler entwickelte. Die Ergebnisse waren vielversprechend - und beide Unternehmen investierten sofort ihre Kraft und Ressourcen, um 1996 die erste Kompaktversion, den IZAR R1, auf den Markt zu bringen.

Die ersten Versionen von IZAR waren ausschließlich für Wasserzähler konzipiert und basierten auf einer manuellen Ablesung. Als Sappel 1998 in die Firma Hydrometer integriert wurde, die dann in Diehl Metering umbenannt wurde, hatten die Entwicklungsteams ein Sprungbrett, um die Messbranche durch eine Reihe leistungsstarker Innovationen nachhaltig zu prägen.

Fernauslesungen

Die nachfolgenden Generationen von IZAR R3, R3.5 und G4 ermöglichten automatische Ablesungen und waren genauer, robuster und effizienter. In Ultraschallzählern wie HYDRUS (Wasser) und SHARKY (Wärmeenergie) war IZAR ebenfalls integriert, und die Technologie wurde schnell für ihre außergewöhnliche Leistung bekannt. Im Gegensatz zu vielen anderen Funktechnologien ist sie in der Lage, auch in besonders schwierigen Umgebungen und unter klimatisch schwierigen Bedingungen Daten zu übertragen und gleichzeitig Kosteneffizienz zu gewährleisten. Darüber hinaus hat sie eine zuverlässige Batterielebensdauer von 15 Jahren.

IZAR ermöglicht es den Kunden heute, ihre Zählerdaten mit mobilen Walk-by, Drive-by und passiven Drive-by-Methoden sowie über ein stationäres Fixed Network - oder einer beliebigen Kombination dieser vier Methoden - zu erfassen. Der vielleicht größte Durchbruch besteht darin, dass IZAR nun an mehrere Energiearten (thermisch, elektrisch, Gas usw.) angepasst werden kann, die mit derselben Infrastruktur ausgelesen werden können.

Von der Funktechnologie zur intelligenten Lösung

In den 24 Jahren seit seiner Einführung hat sich IZAR von einer wegweisenden Funktechnologie zum Eckpfeiler der Positionierung von Diehl Metering, als Anbieter von Smart-Metering-Lösungen für Multi-Utilities entwickelt.

Durch eine Kombination von IZAR-Empfängern, -Einheiten, Funkmodulen, Ultraschallzählern und Software können Kunden neue Möglichkeiten für ihr Geschäft erschließen. Das IZAR-Ökosystem sammelt und überträgt ihre Zählerstände nicht mehr einfach nur; es analysiert ihre Daten sofort und wandelt sie in wichtige Informationen zur Verbesserung des Wasser- und Energiemanagements um. Dies hilft den Kunden, ihre Wasser- und Wärmeverluste zu reduzieren, die Abrechnungsgenauigkeit zu verbessern und ihr Geschäft zu optimieren.

Zukünftige Innovationen

Seit fast einem Vierteljahrhundert ist die IZAR kontinuierlich eine Referenz für die Messtechnikbranche. Bis Ende 2019 wurden rund 52 Millionen IZAR-Funkmodule, neben 8,3 Millionen mit IZAR ausgestatteten Ultraschallzählern installiert.

Ein Hauptgrund für den Erfolg von IZAR ist es, zukunftssicher und einfach bedienbar zu bleiben. Basierend auf dem Kommunikationsstandard "Open Metering System" (OMS) bietet es optimale Interoperabilität für jede Herausforderung. Es ist seit langem in der Lage, mehrere Geräte miteinander zu verbinden, was es zu einem frühen Beispiel für das Internet der Dinge macht. 

Heute prägen Megatrends wie Klimawandel und Wasserknappheit unsere Welt - und die Anpassungsfähigkeit der IZAR bedeutet, dass sie erneut eine wichtige Rolle spielen wird. Durch eine leistungsfähige Datenanalyse verbessert IZAR die Entscheidungsfindung, ermöglicht eine höhere Energieeffizienz und hilft uns, die natürlichen Ressourcen, auf die wir alle angewiesen sind, besser zu nutzen.

Darüber hinaus strebt Diehl Metering eine Stärkung von IZAR durch die Integration von KI an, wodurch das Potenzial der prädiktiven Wartung und digitaler Zwillings-Modelle erschlossen wird. Da IZAR im Laufe seines Bestehens bereits eine Reihe von Innovationspreisen erhalten hat, wird es wohl auch weiterhin neue Marktbedürfnisse antizipieren und sich an diese anpassen, so dass es heute genauso relevant ist, wie vor 24 Jahren.