Diehl Metering auf der WETEX 2019

Diehl Metering
Diehl Metering auf der WETEX 2019 Diehl Metering auf der WETEX 2019
Diehl Metering auf der WETEX 2019 Diehl Metering auf der WETEX 2019

WETEX ist die führende globale Wasser-, Energie-, Technologie- und Umweltfachmesse, die seit 1999 von der Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) unter der Leitung von HH Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum (Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Dubai) sowie unter der Schirmherrschaft von S.H. Sheikh Hamdan bin Rashid Al Maktoum (Stellvertretender Herrscher von Dubai, Finanzminister der VAE und Präsident von DEWA) im Einklang mit der Vision Dubais, eine nachhaltige Zukunft aufzubauen, organisiert wird.

Die WETEX ist die perfekte Plattform, um Fragestellungen rund um die Themenkomplexe Wassereinsparungen, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit zu präsentieren und zu diskutieren. Die Messe ist eine Anlaufstelle für Unternehmen, die ihre neuesten Technologien und Lösungen für eine nachhaltigen Wasser- und Stromnutzung präsentieren möchten.

Die WETEX brachte Diehl Metering Kollegen aus Deutschland, Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen. Die Mitglieder des Diehl Metering Division Board Herr Jean-Francois Marguet, CSO von Diehl Metering, und Dr. Christof Bosbach, CEO von Diehl Metering, schlossen sich dem Team an und unterstrichen damit das Engagement und die Unterstützung des Diehl Metering Top Managements für den Nahost-Markt. 

Im Mittelpunkt unseres Messeauftrittes standen Strategien zur Optimierung der Prozesseffizienz durch automatischen Zählerauslesung sowie das Energiedatenmanagement für Wasser- und Energieversorger. Unser Team zeigte auf, welche Lösungen Diehl Metering für Wasser, Wärme und Gas zu bieten hat.

Wichtige Mitglieder der Geschäftsführung standen am Diehl Metering Stand zur Verfügung und diskutierten die Herausforderungen und Anforderungen der lokalen Partner und Distributoren in Asien, Afrika und dem Mittleren Osten. Außerdem zog der Messestand interessierte Besucher und potenzielle Partner aus aller Welt an.