please select language

Social Responsibility

Wir übernehmen Verantwortung – für Mensch und Umwelt.

Wir stehen vor großen Herausforderungen: Im Zuge von Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung ist in allen Lebensbereichen ein völlig neues Denken erforderlich. Dies gilt für unseren Umgang mit der Natur, unser Zusammenleben in der Gesellschaft, aber natürlich auch für unser unternehmerisches Handeln. Wir nehmen diese Herausforderungen an, setzen uns für die Menschenrechte ein, stellen den Menschen in den Mittelpunkt und bauen Partnerschaften auf. Vor diesem Hintergrund orientieren wir unser Handeln durch die strikte Einhaltung der Corporate-Compliance-Richtlinien von Diehl stets an ethischen Grundsätzen. Im Jahr 2005 – vor mehr als einem Jahrzehnt – präsentierte Diehl Metering sein erstes ECO-Design-Konzept für die Entwicklung nachhaltiger Produkte.

Heute entwickeln wir intelligente Lösungen für die verantwortungsbewusste Nutzung von Wasser und Energie. Unsere intelligenten Messtechnologien unterstützen unsere Kunden durch umweltfreundliche Verbrauchsmuster und tragen somit zum Schutz wertvoller Ressourcen bei. Davon profitieren unsere Kunden, die Endverbraucher – und auch die Umwelt. Wir übernehmen soziale Verantwortung. Unsere soziale Verantwortung als Unternehmen richten wir deshalb an den Leitthemen der Norm ISO 26000 aus. Lernen Sie uns besser kennen und erfahren Sie, in welchen Bereichen wir uns engagieren! Frank Gutzeit, CEO Diehl Metering 

    • Bei Diehl Metering glauben wir daran, dass Bildung und Kultur die Grundlagen der sozioökonomischen Entwicklung und Teil der Identität einer Gemeinschaft sind. Deshalb betrachtet das Unternehmen Maßnahmen, die auf Jugendliche ausgerichtet sind, als etwas sehr Wichtiges.

    • Der Kampf gegen den Klimawandel und die Regulierung des Energieverbrauchs sowie die quantitative Bestimmung und Reduzierung der Treibhausgasemissionen sind zu strategischen Prioritäten im Dienste des Allgemeinwohls geworden. Seit 2007 setzt Diehl Metering in Frankreich mehrere soziale, ökonomische und umweltorientierte Maßnahmen zur Reduzierung der eigenen Treibhausgasemissionen um (u. a. Eco-Design, Sensibilisierung des Personals, ISO-14001-Zertifizierung, Energiebewertung).

    • Die Nichtregierungsorganisation (NGO) 1001fontaines wurde im Jahr 2004 gegründet, nachdem sich Mitgründer und Geschäftsführer François Jaquenoud mit dem lokalen Manager Chay Lo getroffen hatte, der sich als junger Kambodschaner Gedanken über die Lebensbedingungen seiner Familie und Freunde sowie der Einwohner seines Dorfes machte.

    • In einer Gesellschaft, in der der Fortschritt niemals stillsteht, ist die Nutzung neuer Funktechnologien kontinuierlich auf dem Vormarsch. Ob durch technische und professionelle Systeme oder durch Alltagsgegenstände: Die Nutzer der betreffenden Geräte und die breite Öffentlichkeit sind zunehmend den Emissionen elektromagnetischer Wellen ausgesetzt.

    Diehl Stiftung & Co. KG © 2018