Diehl Metall informiert zum Thema REACH

Diehl Metall
Diehl Metall informiert zum Thema REACHDiehl Metall informiert zum Thema REACH

Der Einsatz des Elementes Blei in Messinglegierungen wird mittlerweile durch verschiedenste nationale und europäische Verordnungen im Sinne des Verbraucherschutzes reglementiert. 

In der Europäischen Chemikalienverordnung REACH ergab sich aktuell folgende Änderung: Mit Datum vom 27.06.2018 wurden weitere zehn Substanzen in die SVHC-Kandidatenliste (= Liste für besonders besorgniserregende Stoffe) aufgenommen, darunter auch Blei. 

Als Legierungselement ist Blei in einigen Erzeugnissen des Lieferprogramms von Diehl Metall enthalten. Dadurch ergeben sich ab sofort besondere Informationspflichten gemäß der REACH-Verordnung. Die entsprechenden Informationsblätter dazu finden Sie auf unserer Homepage

Als traditionsreiches Unternehmen gehört der verantwortungsvolle Umgang mit Materialien zu unserem unternehmerischen Selbstverständnis. Dabei achten wir ab der ersten Produktidee auf den Schutz der Umwelt sowie der menschlichen Gesundheit. 

Unseren Entwicklungsfokus setzen wir dabei auf moderne Legierungen, die den Umwelt- und Verbraucherschutz in den Vordergrund stellen. Mit CUPHIN und ECOBRASS bieten wir beispielsweise bereits heute Legierungen, gänzlich frei von Blei.