Band

Band Band

Im Bereich Bandprodukte bieten wir neben den genormten Standardlösungen, auch die Möglichkeit unsere Produkte und deren Eigenschaften individuell an die spezifischen Kundenanforderungen anzupassen. Hierbei kommt es in Abhängigkeit von der Zusammensetzung, auf die Kaltverformung und die daraufhin abgestimmten Glühparameter an.

Die Bandausführungen sind in folgenden Kupfer-Basis-Legierungen verfügbar:

  • Bronze
  • Neusilber 
  • Sonder- und Hochleistungslegierungen 
  • Messing
  • Münzlegierungen

Wir bieten spezielle Legierungen an, die aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften in verschiedenen Anwendungsgebieten ideal eingesetzt werden können.

Steckverbinder Steckverbinder
Steckverbinder
Bänder für die Elektrotechnik Bänder für die Elektrotechnik
Bänder für die Elektrotechnik
Bänder für Leadframes Bänder für Leadframes
Bänder für Leadframes
Bänder zum Walzplattieren Bänder zum Walzplattieren
Bänder zum Walzplattieren
Bänder für Näpfchen, Schlüssel, Münzen und Medaillen Bänder für Näpfchen, Schlüssel, Münzen und Medaillen
Bänder für Näpfchen, Schlüssel, Münzen und Medaillen

Unsere Bänder für Steckverbinder erfüllen die hohen Anforderungen in Bezug auf Temperaturbeständigkeit und die Federbiegegrenze. Gleichzeitig wird eine ausreichende Leitfähigkeit sichergestellt.

Für den Bereich Elektrotechnik liefern wir je nach Anforderung Bänder mit einer mittleren bis hohen Leitfähigkeit. Die Anforderungen an die Temperaturbeständigkeit und die mechanischen Eigenschaften sind dabei oft zu vernachlässigen.

Unsere Bänder für Leadframe-Anwendungen werden den hohen Anforderungen an elektrischer Leitfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit gerecht.

Walzplattierte Werkstoffe finden ihre Anwendung häufig in Steckverbindern, elektrischen Kontakten, Bi-Metallen und Münzen. Hier bieten wir Verbundwerkstoffe an, die aus einem metallwertmäßig günstigen Grundwerkstoff und einem Funktionswerkstoff als Auflage bestehen.

Für Näpfchen bieten wir Bänder, die im späteren Produkt gute Tiefzieheigenschaften und eine geringe Textur aufweisen. Unsere Bänder für Münzen und Medaillen sind gut stanzbar, fräsbar, prägbar und polierfähig. 

Anmerkung: Die Tiefzieheigenschaften und Textur werden benötigt um das Produkt zu erzeugen. Am späteren Produkt haben die Eigenschaften dann keinen Einfluss.

In Abhängigkeit von der gewünschten Legierung sind Banddicken realisierbar, die bis zu 50µm dünn sein können.

Lieferbare Abmessungen:

  • Blanke Vorwalzbänder: 1,00 bis 2,50 mm
  • Präzisionsbanddicken : 0,05 bis 1,20 mm
  • Bandbreiten: 3,00 bis 600 mm
  • Stufenband / Fräsband

    Für die steigenden Anforderungen der Halbleiterindustrie liefern wir hochpräzise Stufenbänder. Diese kommen zum Einsatz, wenn bei einem Bauteil verschiedene Funktionszonen genutzt werden.

    Lieferbare Ausgangsabmessungen:

    • Bandbreiten: 2,00 bis 190,0 mm
    • Banddicken: 0,20 bis 3,0 mm

Die Lieferform unserer Produkte richtet sich nach den technischen Einrichtungen unserer Kunden. Hier stehen drei Grundausführungen zur Verfügung. Diese werden jeweils auf die bei unseren Kunden vorhandenen Einrichtungen angepasst.

  • Ringausführung

    Ringausführung Ringausführung
  • Multiple Pancake

    Multiple Pancake Multiple Pancake
  • Gespultes Band

    Gespultes Band Gespultes Band

Für das breit gefächerte Produktportfolio im Bereich der Flachprodukte bietet wir neben den physikalischen und technologischen Ausprägungen des Grundmaterials zusätzlich auch feuerverzinnte und galvanisch beschichtete Oberflächen an. Bei feuerverzinnten Oberflächen sind Schichtdickenbereiche zwischen 1,0 und 13 µm lieferbar. Für die galvanischen Beschichtungen ist die Schichtdicke auf maximal 4 µm limitiert. Hier sind auf Anfrage, neben der Standard-Zinnauflage, auch andere Beschichtungen wie beispielsweise Nickel, Silber, Gold oder auch Kombinationen lieferbar.

Oberflächen Oberflächen
  • Passivierung
    Passivierung Passivierung

    Alle unbeschichteten Bandprodukte werden gemäß unserem Standard mit einer Passivierung versehen. Die Passivierung erhöht dabei die Oxidationsbeständigkeit des Materials. Alternativ gibt es die Möglichkeit, das Material mit einer beölten oder gänzlich unbehandelten Oberfläche zu liefern.

  • Feuerverzinnung
    Feuerverzinnung Feuerverzinnung

    Oberflächenbeschichtungen lösen in vielen Fällen den Interessenkonflikt zwischen den technologischen Anforderungen an den Grundwerkstoff und deren Einsatzbedingungen. Eine feuerverzinnte Oberfläche bewirkt dabei eine höhere Zuverlässigkeit der Steckverbinder und Stanzgitter in Bezug auf die Lötbarkeit und die Korrosionsbeständigkeit. Gleichzeitig reduzieren diese den Kontaktwiderstand bei elektrotechnischen Anwendungen.

    Die bei der Feuerverzinnung ausgebildete intermetallische Phase bewirkt bereits ohne Nachbehandlung eine weitgehende Resistenz gegen die Ausbildung von Whiskern. Zusätzlich kann die Dicke der intermetallischen Phase durch eine nachgeschaltete Wärmebehandlung definiert werden.

    Mit der Feuerverzinnung bieten wir eine kostengünstige Alternative im Vergleich zur Beschichtung mit edlem und halbedlem Metall.

  • Galvanische Beschichtungen
    Galvanische Beschichtungen Galvanische Beschichtungen

    Neben der Feuerverzinnung bietet Diehl Metal Applications eine breite Palette an galvanischen Beschichtungstechniken für verschiedene Anforderungen. 

    Diese finden ihre Anwendung dort, wo enge Schichtdickentoleranzen oder eine Kombination von unterschiedlichen Beschichtungen gefordert sind. Die Schichtauflage der mit Zinn oder Nickel beschichteten Bänder ist vollflächig und gleichmäßig. Sie kann matt oder glänzend ausgeführt sein. Die galvanische Verzinnung ist besonders für wärmeempfindliche Werkstoffe zu empfehlen, da der Beschichtungsprozess keine thermische Belastung auf den Grundwerkstoff ausübt. 

Mit drei Walzgerüsten verfügen wir nicht nur über ein hohes Maß an Walzkapazität, sondern vielmehr über die Fähigkeit, selbst engste Walztoleranzen im Rahmen der Sundwiger Feintoleranz gewährleisten zu können. Durch den Einsatz von zwei 20-Rollen-Walzgerüsten können wir auch dünnste Materialdicken mit engsten Toleranzen anbieten.

Einzelne Fertigungsschritte: 

1. Bandguss 1. Bandguss
1. Bandguss
2. Fräsen 2. Fräsen
2. Fräsen
3. Walzen (Quarto) 3. Walzen (Quarto)
3. Walzen (Quarto)
4. Rollenherd-Durchlaufglühe 4. Rollenherd-Durchlaufglühe
4. Rollenherd-Durchlaufglühe
5. Beizen 5. Beizen
5. Beizen
6. Walzen (20-Roller) 6. Walzen (20-Roller)
6. Walzen (20-Roller)
7. Durchlaufglühen 7. Durchlaufglühen
7. Durchlaufglühen
8. Walzen (20-Roller) 8. Walzen (20-Roller)
8. Walzen (20-Roller)
9. Streckbiegerichten 9. Streckbiegerichten
9. Streckbiegerichten
10. Bandbehandlung 10. Bandbehandlung
10. Bandbehandlung
11. Verzinnen 11. Verzinnen
11. Verzinnen
12. Schneiden 12. Schneiden
12. Schneiden