Please select your language

Dr. Christoph Heinle

Für Ingenieure sind elektronische Produkte wie ein großer Baukasten, der aus den immer wieder gleichen Einzelteilen besteht: Elektronik, Software und Mechanik. „Was so einfach klingt, setzt viel Erfahrung und Know-how voraus. Durch intelligente Kombination unterschiedlicher Technologien über Konzerngrenzen hinweg, schaffen wir neuartige Produkte und treiben die digitale Transformation voran“, unterstreicht Dr. Christoph Heinle, Advanced Products & Technologies Manager bei Diehl Controls. Mit über 75 Jahren Erfahrung zählt Diehl Controls zu den führenden Experten für smarte Lösungen nicht nur im Bereich der Weißen Ware. In vielen anderen Branchen ist die Kompetenz im Bereich der Elektronik des deutschen Technologieunternehmens gefragt.

Wer auf die Straße blickt, sieht zunehmend häufiger Fahrzeuge, die rein elektrisch und nahezu geräuschlos immer größere Strecken zurücklegen. Wichtig dafür sind leistungsstarke Batterie-Systeme: Viele Batteriezellen werden dabei mit Zellkontaktiersystemen verbunden, um die Energie aus den einzelnen Zellen bestmöglich zu vereinen. „Die Zellkontaktiersysteme unserer Kollegen von Diehl Metall werden künftig mit Sensorik von Diehl Controls ausgestattet. So wollen wir gemeinsam einen Beitrag leisten, um die Mobilität von morgen für alle noch smarter und sicherer zu machen“, sagt Dr. Christoph Heinle.

Dr. Christoph HeinleDr. Christoph Heinle
Klein, aber voller Know-how: der IoT-Button von Diehl Controls

Zwar kommt Diehl Controls ursprünglich aus dem Bereich der Weißen Ware, doch auch im Bereich der Luftfahrt besteht Interesse an den Technologien aus dem Süden Deutschlands. So wurde gemeinsam mit Diehl Aviation der Robust IoT Button entwickelt -ein intelligenter Knopf mit Touch-Technologie aus Metall. Als Bedienelement für das Zu- und Abwasser Wassermanagement von Flugzeugen sitzt der intelligente IoT Button an der Außenhülle und ist Wind, Wetter und Kälte ausgesetzt. Die Hülle muss deswegen absolut wasserdicht, stabil und gut zu säubern sein. „Nicht erst durch die Coronakrise wünschen sich Anwender immer häufiger Produkte, die leicht zu reinigen sind oder durch Gestensteuerung vollständig ohne Berührung auskommen“, so Heinle. Dies hat Diehl Controls bereits vor einigen Jahren erkannt und seine Expertise im Bereich der Bedientechnologien ausgebaut.

So liegt die Ähnlichkeit zwischen einer Waschmaschine, einem Elektrofahrzeug und einem Flugzeug sicherlich nicht auf der Hand, doch die Technologien von Diehl Controls können das verbindende Element sein

  • Diehl Controls bringt sein Know-how auf die Straße