please select language

Digitalisierung in der Supply Chain der Luftfahrtindustrie: Diehl Aviation präsentiert Aufgaben und Lösungen aus Zulieferer-Sicht

17.09.2018
Diehl Aviation

Diesjähriger „Tag der Luft- und Raumfahrtregionen“ in Hamburg mit Vortrag und Unterstützung von Diehl Aviation

Der Luftfahrt-Zulieferer Diehl stellt sich den Herausforderungen der allgegenwärtigen digitalen Transformation in der Branche und gleichzeitig den Anforderungen, die mit dem weiterhin steigenden Produktionshochlauf der Flugzeughersteller einhergehen. Das Unternehmen wird sich auf dem diesjährigen „Tag der Luft- und Raumfahrtregionen“, veranstaltet vom Branchenverband BDLI und den Regionalverbänden Hamburg Aviation und Hanse Aerospace, im Rahmen eines Vortrags zu aktuell laufenden Umbrüchen in der Luftfahrtindustrie äußern.

Laut Simon Krasowski, Leiter des Bereichs Digitale Transformation bei Diehl Aviation, schlägt sich das in drei Entwicklungen nieder: Zum einen ändern sich die Rahmenbedingungen für aktuelle Geschäftsmodelle in der Branche. Zudem müssen die Unternehmen ihre Werteversprechen an ihre Kunden neu definieren, um auch in Zukunft erfolgreich zu bleiben. Und letztlich ist ein Kulturwandel hin zu einer Kundenzentrierung um neue Services und Geschäftsmodelle ein entscheidender Erfolgsfaktor. 

Die Veranstaltung „Tag der Luft- und Raumfahrtregionen“ steht unter der Schirmherrschaft des Koordinators der Bundesregierung für die deutsche Luft- und Raumfahrt, Thomas Jarzombek (MdB), und findet am 18. September mit dem Leitthema „Digital Ramp-Up – die Zuliefererkette 4.0“ im „Terminal Tango“ am Hamburger Flughafen statt. Neben dem themenbezogenen Vortrag ist Diehl Aviation auch in der Begleitausstellung und als Unterstützer des Events präsent.

Hamburg, neben Seattle und Toulouse eines der drei führenden Zentren für den zivilen Flugzeugbau weltweit, hat für Diehl nicht nur als Produktionsstandort Bedeutung: Sowohl das Kabinen-Retrofit-Geschäft als auch der Digitalisierungs-Hub des Unternehmens haben in Hamburg ihren Sitz. Darüber hinaus pflegt Diehl in räumlicher Nähe zum Hamburger Airbus-Standort seine Kunden-Kontakte. Außerdem nutzt Diehl viele zukunftsweisende Möglichkeiten des Luftfahrtstandortes Hamburg wie beispielsweise das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung e.V. (ZAL).

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl Stiftung & Co. KG und bündelt alle Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe unter einem Dach. In der Luftfahrtindustrie ist Diehl Aviation, wozu auch Diehl Aerospace (ein Gemeinschaftsunternehmen mit Thales) gehört, ein führender Systemlieferant für Flugzeugsystem- und Kabinenlösungen. Derzeit beschäftigt Diehl Aviation mehr als 5.400 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen die führenden Flugzeughersteller Airbus (sowohl Flugzeuge als auch Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften und Betreiber von Verkehrs- und Geschäftsflugzeugen.

Funktionen

Kontakt

  • Diehl AviationDavid VoskuhlVP Communications & PR
    Tel +49 7551 891-4002
  • Alte Nußdorfer Straße 23 88662 Überlingen Deutschland
Diehl Stiftung & Co. KG © 2018