Diehl zeigt Verteidigungs-Expertise auf der IDEX 2013


12.02.2013 | Diehl Defence, Unternehmensnews

IDEX 2011

Die Illustration zeigt den Messestand von Diehl Defence auf der IDEX 2011.

Diehl Defence präsentiert einen Querschnitt moderner Ausrüstung für Heer, Luftwaffe und Marine auf seinem 210 m² großen Ausstellungsstand auf der IDEX vom 17.bis 21. Februar 2013 in Abu Dhabi.

Das Produktspektrum beinhaltet nicht nur das IRIS-T SLM-Luftverteidigungssystem. Es umfasst darüber hinaus auch Lenkflugkörper, ein Luftkampf-Trainingssystem sowie Mittel- und Großkalibermunition für Infanterie und Marine: IRIS-T ist der weltweit modernste Luft-Luft-Lenkflugkörper kurzer Reichweite und zählt derzeit zur Standardbewaffnung der Kampfflugzeuge Eurofighter/Typhoon, Tornado, F-16, EF-18 und Gripen in zehn Luftwaffen. Der Prototyp der IDAS U-Boot-Waffe ist ein einzigartiger Flugkörper, der zur Selbstverteidigung gegen Bedrohungen aus der Luft-, von Überwasser-Kampfschiffen sowie von der Küste befähigt ist. Der Flugprofil-Recorder bildet den NATO-Standard für Luftkampf-Trainingssysteme. Ebenso werden 40 mm-Infanteriemunition, 76 mm-Marinemunition und Nebelwirkmittel für den Schutz von Streitkräften ausgestellt.

Ferner zeigt Diehl Defence Lösungen für Car Stopping und Bekämpfung von Sprengfallen (Counter-IED) basierend auf HPEM (High Power Electro Magnetics)-Technologie, das passive Überwachungssystem SIMONE für Marineschiffe, innovative Ketten und Laufwerke für gepanzerte Fahrzeuge weltweit sowie Zünder für Artillerie, Infanterie, Kampfflugzeuge und gepanzerte Fahrzeuge.

Erstmalig stellt Diehl Defence auf der IDEX hochwertige Verpackungssysteme für moderne Munition vor.

Der Erfolg von Diehl Defence-Produkten in Europa und weltweit beruht auf Technologie-Führerschaft, Produktqualität und verlässlicher Auslieferung.