Presse & Medien


Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner 

Paul Sonnenschein
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 7551 89 - 26 85
pr@diehl-defence.de

Adresse

Diehl Defence Holding GmbH

Alte Nußdorfer Straße 13
88662 Überlingen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Für alle Anfragen außerhalb des Pressebereichs verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

RSS Abonnements

Diehl RSS-Feeds liefern Ihnen unsere aktuellsten Meldungen zu den von Ihnen gewählten Themen.

Um diesen Service nutzen zu können, benötigen Sie einen RSS-Reader oder einen RSS-fähigen Browser.


Aktuelle Meldungen


02.06.2016 | Diehl Defence, Unternehmensnews

MINI-MUSIC™

Diehl Defence und Elbit Systems erweitern ihre vor zwei Jahren vereinbarte Zusammenarbeit zur Entwicklung eines DIRCM-Selbstschutzsystem für den Airbus A400M-Transporter der Bundeswehr.  Am 1. Juni 2016 unterzeichneten die Unternehmen auf der Internationalen Luft- und Raumfahrausstellung (ILA) in Berlin einen Zusatzvertrag, der ihre Kooperation auf Selbstschutzsysteme für Kampfhubschrauber und Militär-Transporthubschrauber ausdehnt. Diehl wurde vom Bundesamt für Ausrüstung, Information und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) mit einer Risikominimierungs-Studie „DIRCM (Directed Infrared Counter Measure) für A400M“ beauftragt, die dieses Jahr abgeschlossen wird. Gemeinsam mit dem Partner Elbit hat Diehl drei Systemeinheiten von J-MUSIC™ des israelischen Herstellers zu einem Gesamtsystem vernetzt und umfassend getestet. Das System stellt den kompletten 360°-Rundumschutz des Airbus A400M gegen infrarot-gelenkte Flugkörper sicher. Elbit hat laser-basierte Selbstschutzsysteme bereits an...Erfahren Sie mehr


29.03.2016 | Diehl Defence, Produktnews

HPEM

Mini-Drohnen stellen eine zunehmende Bedrohung sowohl bei öffentlichen Veranstaltungen als auch bei militärischen Einsätzen dar. Insbesondere autonom operierende Mini-Drohnen verschärfen die neue Bedrohung aus der Luft.Abwehrsysteme, die nur auf der Unterdrückung von Funkverbindungen sowie auf GPS-Jamming/Spoofing2) beruhen, bieten keinen zuverlässigen Schutz. Demgegenüber wirkt das von Diehl Defence entwickelte HPEM1) Counter-UAS-System mittels elektromagnetischer Impulse direkt auf die Steuerelektronik der Mini-Drohnen ein und führt zum Missionsabbruch. Dies bedeutet: Unabhängig von der Steuerungsmethode (autonom oder funkgesteuert) wird die Mini-Drohne im Moment des Einwirkens von HPEM-Impulsen in Entfernungen von bis zu einigen hundert Metern funktionsunfähig und löst den Selbstlandevorgang (Fail-Safe-Function) aus.Das Counter-UAS-System von Diehl bietet die Möglichkeit zur Skalierbarkeit der Reichweite sowie die Fähigkeit, auch ganze Schwärme von Mini-Drohnen gleichzeitig...Erfahren Sie mehr